Sie sind in einer führenden Position, Projektleiter oder Spezialist und befinden sich in eine beruflichen Umbruch-Situation?

Aus welchen Gründen auch immer Sie an diesem Punkt sind, Sie wollen oder müssen sich neu orientieren oder Sie wollen sich weiterentwickeln und kommen sich vor wie in einer Sackgasse? Oder Sie spüren, Sie müssen etwas ändern, aber Sie sind selbst überrascht: Sie können gar kein Ziel formulieren? Das sind alles eigentlich „normale“ Geschehnisse im Leben, aber Ihnen kommt das anders vor? Könnte hier ein Coaching hilfreich sein?

Mit einem Male sind sie da: Alltagsprobleme, die man nicht unbedingt alleine in den Griff bekommt. Die Gedanken kreisen.

Manchmal kann es sinnvoll sein, in der eigenen Firma ein Führungskräftetraining oder ein persönlichkeitsorientiertes Seminar mit entfernteren Kollegen aus anderen Bereichen oder ganz fremden Menschen gemeinsam durchzuführen. Manchmal kann man auch bei Problemen einfach den Kollegen fragen oder den Chef. Gerade der Erfahrungsaustausch über Bereichsgrenzen hinweg, aber eben doch im selben Konzern kann sehr hilfreich sein für die alltägliche Führungsarbeit. Dann sucht man sich vielleicht einen Mentor.

Manchmal braucht man aber einfach einen individuellen professionellen Blick von Außen!

Scheer im Coaching Dann wieder tauchen Themen auf, die man lieber alleine mit einem zuverlässigen Partner bespricht, der sich eine gesunde Aussenperspektive bewahrt hat. Gemeinsam mit meinen Kunden habe ich verschiedene „formale“ Zeit-Modelle zum Coaching im gesamten deutschsprachigen Raum entwickelt. Sprechen Sie mich an, und dann stellen wir fest, ob Coaching für Sie zu einer adäquaten Problemlösung führen kann! Ursprünglich der Systemischen Beratungsgruppe Kiel unter Leitung von Prof. Dr. Uwe Grau verbunden, setze ich Methoden wie Reframing, hypothetischen, zirkuläres Fragen und verwandte „Techniken“ ein.

Aber auch biographische Betrachtungen gehören unter Umständen dazu, um eine fundierte Standortbestimmung durchzuführen.

Manchmal können auch wissenschaftlich fundierte Fragebogenverfahren zur Selbstbeschreibung eine gute Basis für einen solchen Boxenstopp sein.

Sie als meine Kunden müssen damit rechnen, auch zwischen Treffen plötzlich von mir zu hören, weil mir ein Gedanke kommt, der mir für Sie wichtig erscheint. Die tragfähigen Lösungen schließlich entwickeln immer Sie, meine Kunden, die ja letztlich die besten Experten für ihre eigene Situation sind und auch bleiben sollen. Sie wollen keine neue Beziehung! Sie wollen so schnell wie möglich und elegant, d.h. mit möglichst wenig Aufwand möglicherweise ein neues Kapitel Ihres Lebens aufschlagen! Oder Sie wollen einen aktuellen Konflikt mit einem Kollegen, mit Ihrem Chef oder mit Mitarbeitern in den Griff bekommen. Sie wollen sich beruflich weiterentwickeln, aber Sie wissen nicht so genau, wie Sie es anstellen sollen: In welche Richtung soll ich gehen? Sie haben sich schon öfter dabei ertappt, wie Sie offenbar immer wieder in ähnliche Verhaltensmuster „fallen“, die nicht besonders hilfreich sind. Ich helfe Ihnen dabei „die Kurve zu kriegen“, den Rest machen Sie!

Neu: Start up Coaching

Man könnte auch sagen: Schnupper-Coaching. Sollten Sie überlegen, ob ein Coaching für Sie in Frage kommt, Sie aber unsicher sind, ob es Ihnen helfen könnte, können Sie an bestimmten Samstagen oder anderen zu vereinbarenden Terminen  zu mir in meinen Coaching Raum in der Schwachhauser Heerstr. Nr. 7 kommen. Und wir führen dann ein intensives Coaching-Gespräch von gut einer Stunde Dauer. Danach haben Sie eine gute Orientierung, was im Rahmen eines Coachings alles möglich ist und Sie haben eine Idee, wie Sie Ihren Zielen einen Schritt näher kommen. Verständlicherweise kann ich diese Termine nur mit Voranmeldung anbieten, damit niemand vergeblich vorbeikommen muss. Sie investieren 120,00 Euro inkl. UST und haben hinterher einen guten Plan, wie Sie weiter vorgehen können, um den von Ihnen angepeilten Zielen näherzukommen — mit oder ohne Coaching.

Für Interessierte: mein theoretischer Hintergrund beim Coaching

Ich fühle mich in systemisch-konstruktivistischen Ansätzen verwurzelt, was nicht anderes bedeutet, als dass ich leichte, lösungs- und zukunftsorientierte Methoden bevorzuge. Was nicht heißt, dass ich gemeinsam mit meinen Kunden eine rosarote Brille aufsetze. Zukunftskonstruktionen machen keinen Sinn, wenn sie nicht realistisch sind! Mein psychologische Heimat sozusagen ist hier das „Kieler Beratungsmodell“, das seinerzeit von der Systemischen Beratungsgruppe Kiel unter Leitung von Prof. Dr. Uwe Grau entwickelt wurde. Dort bin ich auch ausgebildet worden. Das Kieler Beratungsmodell ist entstanden unter verschiedenen internationalen Einflüssen aus der sich entwickelnden systemischen Familientherapie. Hier ein paar wichtige Namen aus der damaligen Zeit, die bis heute von starkem Einfluss sind, zur Orientierung: Paul Watzlawick; Mara Selvini-Palazzoli; Steve De Shazer; Fritz B. Simon; Carl Auer, Gianfranco Cecchin, Ben Furman u.a. und natürlich die Kieler Beratungsgruppe (Prof Dr. Uwe Grau).

Ich verfolge einen pragmatischen Ansatz, der eine möglichst realistische „Neukonstruktion“ Ihrer aktuellen Lebens und Berufsplanung ermöglichst, der zu 98 % von Ihnen selbst in Eigenregie entwickelt und umgesetzt wird. Mit meiner Unterstützung, aber unter Ihrer Eigenregie. Dabei basiert mein Handeln nicht nur auf einer fundierten Ausbildung, sondern auch auf jahrzehntlanger Erfahrung mit Menschen in beruflichen Umbruchsituationen in den unterschiedlichsten Lebenskontexten.

Unser Raum für Coaching und Reflecting Teams in Bremen

Schulungsraum-in-Bremen[1] In der Schwachhauser Heerstr. Nr. 7, in Bremen beim Concordia-Tunnel, in unmittelbarer Nachbarschaft zu unserer Buchhandlung (Buchhandlung Sattler, Nr. 13). Ein schöner, praktischer Raum für´s Coaching und für Besprechungen mit kleinen Teams bis zu 6 Personen, bzw. für die Arbeit im Reflecting Team (kollegiale Beratung unter professioneller Moderation zu Themen, die in jedem normalen beruflichen Kontext auftauchen und einem das Leben schwer machen können).

Warum auf Wochen und Monate aufschieben, was Sie auch in ein paar Stunden in angenehmer Atmosphäre erledigen können, wobei Sie noch nebenbei das Team und seinen Informationsfluss stärken und Ihre Coaching-Fertigkeiten entwickeln? Probieren Sie es aus. Sie werden beeindruckt sein! Für Coaching bietet der Raum ideale Bedingungen. Und er ist keine zehn Minuten vom Hauptbahnhof Bremen entfernt! Linie 4 oder 1, drei kurze Stationen stadtauswärts bis Haltestelle „Parkstraße“, in Fahrtrichtung 50 m auf der rechten Seite zurücklaufen, schon sind Sie dort.

 

Eineinhalbtägiges Intensiv-Coaching in Bremen

In letzter Zeit ist es immer beliebter geworden, ein konzentriertes ca. eineinhalb tägiges Coaching in Bremen in Anspruch zu nehmen. Das betrifft vor allem Kunden aus dem benachbarten Ausland wie Tschechien, Österreich usw., aber auch Kunden aus München, zu denen solche eine konzentrierte Aktion passt, weil mehrere umständliche und weite Reisen vermieden werden wollen, oder weil ein ganz bestimmtes Thema sehr intensiv bearbeitet werden soll.

Ein email-gestützter Vorlauf von mehreren Wochen, das Bearbeiten von Fragebogenverfahren ist selbstverständlich möglich, wenn gewünscht. Auch ein IQ-Test lässt sich in diese Planung hervorragend integrieren. Meine Kunden besuchen mich also für eineinhalb Tage. Ich sorge für das Hotel und alles andere. Viele verbinden die Bremen-Tage mit einem kleinen touristischen Programm, was bei dieser wunderschönen und interessanten Stadt nicht wundert!

Wer Bremen-Tipps braucht, ist bei mir an der richtigen Adresse. Wer kurz mal herschauen möchte, möge sich ein YouTube Video anschauen, welches eine langjährige Freundin von mir in Australien, Gabi Hirschfeld, dieses Jahr zusammengestellt hat und welches einen guten Überblick über die touristischen Reize dieser wunderbaren Stadt vermittelt. Verbinden Sie also das Nützliche mit dem Schönen! Sehen Sie hier: https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=vuAbNOCNBw0